21.09.2015

ESCATEC gibt Eröffnung einer neuen Fabrik in Malaysia bekannt, die auf die Herstellung von lebensmittelverträglichen Produkten spezialisiert ist

ESCATEC hat heute die Eröffnung einer neuen Fabrik in Johor Bahru, Malaysia, bekannt gegeben.

Ihr Bau erfolgte unter Berücksichtigung der durch das British Retail Consortium (BRC) festgelegten Standards zur Herstellung von Konsumgütern für die Lebensmittel- und Getränkezubereitung. Nach drei Monaten Vollbetrieb wird die Anlage von einem unabhängigen Auditor auf ihre Konformität mit den BRC-Standards­ geprüft.

Im Vergleich zu einer üblichen EMS-Anlage sehen die BRC-Richtlinien außerdem beispielsweise hohe Hygienestandards bei dem Personal in der Anlage vor. Zusätzlich  ist eine vollständige Dokumentation und eine regelmäßige Überprüfung von sprödem Kunststoff, Glasgegenständen wie Glühbirnen und scharfen Werkzeugen wie Messer etc. notwendig.

Joseph Neo, der Werkleiter der neuen Anlage, fügt hinzu: „Wir haben die letzten Monate damit verbracht, die Herstellungsverfahren zu perfektionieren, um potentielle Probleme auszuschließen. Unser Team ist auch aktiv an der Lösung technischer Gestaltungsprobleme beteiligt und arbeitet zusammen mit ESCATEC Schweiz, den Kunden- und Produktdesign-Häusern gemeinsam an einer Lösung. Wir haben zudem viel Zeit investiert, um sicherzustellen, dass die Produkte den Konformitätsanforderungen, wie denen von EC 10/2011 und denen des französischen Dekrets 92-1306 entsprechen. Auch die Forderungen anderer Richtlinien und Verordnungen, wie RoHS, REACH und solche, die Nanomaterialien betreffen, müssen erfüllt werden. Die Verordnung über Nanomaterialien laut Artikel 185 des französischen Gesetzes Nr. 2010-788 ist die erste ihrer Art, die in Europa eingeführt wird. Mithilfe der Verordnung sollen verfügbare Informationen über Nanomaterialien gesammelt werden. Diese Informationen betreffen die Eigenschaften, Anwendungsbereiche und toxikologische Daten, um Erkenntnisse über deren Produktionsstand, Einfuhr und Vertrieb auf dem Markt zu gewinnen.“

Die 4.274 Quadratmeter große Anlage ESCATEC Industries Sdn. Bhd. befindet sich in der Nähe von der bereits existierenden Anlage von ESCATEC und besitzt Produktionskapazitäten für ein Volumen von jährlich 500.000 Produkten. Daniel Moersdorf ist der Geschäftsführer beider Anlagen.

„Dies ist eine große Investition für ESCATEC”, sagt Markus Walther, Geschäftsführer von ESCATEC, „und spiegelt unsere anhaltende Investitionsbereitschaft wider, damit wir unseren Kunden die neuesten, hochmodernen Produktionsstätten bereitstellen können. Die neue Anlage konzentriert sich auf die Herstellung von Getränkebrühmaschinen für den Heimgebrauch. Dies stellt für uns einen wachsenden Spezialisierungsbereich dar.“

Herr Ng Sin Hwa, Personalleiter bei ESCATEC, fügt hinzu: „Wir freuen uns, bekanntzugeben, dass die neue Anlage mehr als 300 neue Arbeitsplätze in der Region schaffen wird.”

ESCATEC bietet ganzheitliche Dienstleistungen im Bereich Produktdesign und -fertigung an, die jede Phase von der Grundidee eines Produkts über Forschung und Entwicklung bis hin zum Produktdesign umfasst. Dies beinhaltet auch die Prototypenentwicklung und anschließende Massenproduktion in den asiatischen Unternehmenseinrichtungen. Diese ganzheitliche Vorgehensweise gewährleistet, dass alle Prozessschritte miteinander übereinstimmen und die Produkte von Anfang an, von der Planung bis zur Entwicklung, für die Herstellung gestaltet werden.

  Zurück zur Liste