30.01.2015

Workshop-Konzept von ESCATECs Future Lab verkürzt Entwicklungszeit von neuen LED-basierten Produkten erheblich

Maßgeschneiderte, aus der Nacktchip-Phase entwickelte LED-Lösungen sorgen für genaue Erfüllung von Kundenanforderungen.

Heerbrugg, Schweiz – 30. Januar 2015 – ESCATEC, einer der führenden europäischen Anbieter von Auftragsplanungs- und -fertigungsdiensten verwendet ein neuartiges Fertigungskonzept, um die Entwicklungszeiten vom Entwurf bis zur Prototypenherstellung für LED-basierte Produkte drastisch zu verringern. 
Wolfgang Plank, Verfahrenstechniker der MOEMS-Abteilung von ESCATEC erklärt: „Wir haben das Fertigungskonzept entwickelt, um die Entwicklung von neuen Produkten zu beschleunigen.  Wir verfügen über einen Sitzungsraum neben dem Future Lab, in dem wir uns mit Kunden treffen, die dort das Konzept für ihre gewünschte Lösung erläutern.  Anschließend können wir Ideen sammeln, um mögliche Designs herauszuarbeiten und die besten können sofort im Future Lab in einen Prototypen umgewandelt werden.  Sie werden besprochen und das Design wird weiterentwickelt, bis der Kunde zufrieden ist.“
Seit der Einführung konnte ESCATEC mit Hilfe dieses Konzepts mehrmals erfolgreich Prototypen für Produkte in nur einem Tag herstellen.  Dadurch wird dieses Verfahren sehr kostengünstig für den Kunden, insbesondere weil sich ESCATECs Future Lab in seiner Niederlassung in der Schweiz befindet, die zentral in Europa gelegen ist, so dass der Besuch an einem Tag erledigt werden kann.
„Eines unserer Erfolgsgeheimnisse vom Future Lab besteht darin, dass wir beim LED-Nacktchip beginnen“, so Wolfgang Plank.  „Dadurch können wir maßgeschneiderte Lösungen herstellen, die die Projektspezifikation zu 100 % erfüllen, anstelle von bereits fertigen LEDs im Gehäuse, die nur in einer begrenzten Anzahl von Variationen erhältlich sind.”
Indem es beim LED-Nacktchip beginnt, kann ESCATEC die Lösung im Hinblick auf Gehäusegröße, Strahlform (so, dass nur minimale Verluste entstehen), sowie die Wellenlänge des Lichts und die Lichtstärke maßschneidern.  Dank dieser Planungsfreiheit ist die LED-Lösung hocheffizient, wird entsprechend gekühlt und für den erforderlichen Stromverbrauch optimiert. 
Als einer der Wegbereiter für die Verwendung von LEDs hat ESCATEC ein umfassendes, zuverlässiges Beschaffungsnetzwerk für Ausgangsstoffe, von Chips und kundenspezifischen Klebern über Silikone bis hin zu speziellen Halbleitern zur Fertigung von Modulen und Baugruppen aufgebaut.  Dadurch ist ESCATEC in der Lage, den Kunden fast unbegrenzte Möglichkeiten für maßgeschneiderte Lösungen passend für die meisten Anforderungen, Mengen und Preisbedingungen anzubieten. 

 ESCATEC
Die ESCATEC-Gruppe liefert vollständig integrierte, elektronische und mechatronische Design- und Fertigungslösungen, damit die Kunden erfolgreich auf ihrem Markt bestehen können. Dank ihrer Komplettlösungen und erstklassigen Betreuung können Unternehmen weltweit rentabler, nachhaltiger und effizienter arbeiten. Das Unternehmen, das 1984 gegründet wurde, setzte sich schon immer für Innovationen ein und wurde dadurch zu einem bevorzugten Partner für viele europäische und nordamerikanische Originalteilehersteller. Das Schweizer Unternehmen bietet eine perfekte Mischung aus schweizerischer Geschäftsphilosophie mit dem besonderem Augenmerk auf Qualität, Präzision und Details auf der einen und dem Vorteil von preisgünstigen Fertigungskapazitäten für die Massenproduktion in seinen Werken in Asien auf der anderen Seite.

Weitere Informationen über ESCATEC, einen der führenden europäischen Anbieter von Auftragsplanungs- und -fertigungsdiensten:  www.escatec.com   enquiries(at)escatec.com 
Bitte wenden Sie sich für Presseinformationen an: Nigel Robson, Vortex PR.  Tel +44 (0) 1481 233080.  nigel(at)vortexpr.com

  Zurück zur Liste